Jugenddialog

In der Europäischen Union

Print Friendly, PDF & Email

Überall in der Europäischen Union treten junge Menschen mit politisch Verantwortlichen in den EU-Jugenddialog und diskutieren Themen und Anliegen, die ihnen wichtig sind. Auf EU-Jugendkonferenzen treffen die EU-Jugendvertreter*innen mit politisch Verantwortlichen aus der Europäischen Union zusammen und diskutieren die Anliegen und Forderungen junger Menschen, die sie aus ihren Mitgliedstaaten mitgebracht haben. So können politisch Verantwortliche in der EU die Anliegen und Forderungen junger Menschen in ihre politische Entscheidungen einfließen lassen.

EU-Jugenddialog & Trio-Ratspräsidentschaft

Erklärvideo: Was hat die Trio-Ratspräsidentschaft mit jungen Menschen und dem EU-Jugenddialog zu tun? Seht es euch an.

 

Vom 1. Juli 2020 bis zum 31. Dezember 2021 läuft der 8. Zyklus des EU-Jugenddialogs. Der 8. Zyklus trägt den Titel „Europe for YOUth – YOUth for Europe: Raum für Demokratie und Beteiligung“. Dabei geht es überall in der Europäischen Union daraum, das Youth Goal #9 „Räume und Beteiligung für alle“ zu erreichen. Der 8. Zyklus des EU-Jugenddialogs ist an die Trio-Ratspräsidentschaft von Deutschland – Portugal – Slowenien im Rat der Europäischen Union gekoppelt. Der EU-Jugenddialog und die Trio-Ratspräsidentschaft erstrecken sich über 18 Monate. Die Forderungen und Ideen junger Menschen aus dem EU-Jugenddialog werden an Vertreter*innen des Rates der Europäischen Union weitergegeben. So können die Forderungen und Ideen junger Menschen in die politischen Entscheidungen vom Rat der Europäischen Union einfließen.

Ihr wollt euch im EU-Jugenddialog beteiligen?

#EU-Jugendvertreter*innen

In jedem EU-Mitgliedstaat werden drei EU-Jugendvertreter*innen ausgewählt. Für einen Zyklus von 18 Monaten repräsentieren sie die Stimme der jungen Menschen in ihren Mitgliedstaaten. Die EU-Jugendvertreter*innen nehmen die Anliegen und Forderungen junger Menschen aus Deutschland mit auf die EU-Jugendkonferenzen und diskutieren sie dort mit politisch Verantwortlichen, wie Vertreter*innen der Jugendministerien der europäischen Mitgliedstaaten und Vertreter*innen der Europäischen Kommission.

#EU-Jugendkonferenzen

Die EU-Jugendkonferenzen finden alle sechs Monate statt, jeweils in einem anderen Mitgliedstaat. Hier kommen die EU-Jugendvertreter*innen und Vertreter*innen der Jugendministerien aus den EU-Mitgliedstaaten zusammen. Sie diskutieren über die Ergebnisse und Forderungen aus den Mitgliedstaaten und darüber, wie diese bei politischen Entscheidungen berücksichtigt werden müssen.

#EU-Online Umfragen

Die EU-weiten Onlineumfragen stellen Fragen zu den Themen des aktuellen Jugenddialog-Zyklus. Die Ergebnisse einer europaweiten Umfrage werden auf EU-Ebene gesammelt und mit politisch Verantwortlichen bei den EU-Jugendkonferenzen diskutiert. Politisch Verantwortliche können so die Anliegen und Meinungen junger Menschen bei ihren politischen Entscheidungen mit berücksichtigen. Die Ergebnisse der Umfrage werden in Deutschland als Anstoß für Jugenddialogformate – z.B. Dialogevents mit Politiker*innen oder Workshops- verwendet.

Begriffserklärungen

Hier sind die wichtigsten EU-Begriffe, die beim EU-Jugenddialog eine Rolle spielen:

Was ist der Rat der Europäischen Union?

Beim Rat der Europäischen Union (kurz: Rat der EU), auch Minister*innenrat genannt, kommen Minister*innen aus der Europäischen Union zusammen und organisieren sich nach ihren politischen Arbeitsbereichen in sogenannten Ratsformationen. Das heißt, es kommen die Minister*innen in einer Gruppe zusammen, die für das gleiche Thema in ihren Mitgliedstaaten zuständig sind. Beim EU-Jugendminister*innenrat kommen dementsprechend alle Minister*innen zusammen, die in den einzelnen EU-Mitgliedsstaaten für die Jugend zuständig sind.

 

Was ist die Trio-Ratspräsidentschaft im Rat der Europäischen Union?

Alle sechs Monate wechselt die EU-Ratspräsidentschaft und damit das Land, das die Arbeit des Rates der EU leitet. Um einen besseren Arbeitsfluss herzustellen, schließen sich jeweils drei Mitgliedsländer zusammen und bilden die sogenannte Trio-Ratspräsidentschaft für 18 Monate. Die EU-Jugenddialogs-Zyklen richten sich daran aus. Das heißt ein  Zyklus im EU-Jugenddialog entspricht einer Trio-Ratspräsidentschaft von 18 Monaten.

Was sind Schlussfolgerungen und Entschließungen?

Schlussfolgerungen und Entschließungen sind offizielle vom Rat der EU verabschiedete Dokumente und enthalten politische Absichtserklärungen und Willensbekundungen, auf die sich die Mitgliedstaaten geeinigt haben.

Schlussfolgerungen sind rechtlich nicht bindend und müssen nicht umgesetzt werden. Sie sind die schwächste Form einer gemeinsamen politischen Absichtserklärung der EU‐Mitgliedstaaten.

Entschließungen sind rechtlich ebenfalls nicht bindend und müssen nicht umgesetzt werden. Allerdings werden die in Entschließungen beschriebenen Ziele und Aktivitäten sowie deren Umsetzung in der Regel überprüft, z.B. durch Berichte der Mitgliedstaaten an die EU. Sie sind damit etwas verbindlicher als Schlussfolgerungen des Rates.

Was ist die EU-Jugendstrategie 2019-2027?

Die Jugendminister*innen der EU haben sich mit der EU-Jugendstrategie 2019-2027 auf einen gemeinsamen Rahmen der europäischen Jugendpolitik geeinigt. Der EU-Jugenddialog ist ein Jugendbeteiligungsinstrument zur Umsetzung der EU-Jugendstrategie in den EU-Mitgliedstaaten. Die EU-Jugendstrategie 2019-2027 zielt darauf ab, die Situation von jungen Menschen in der EU zu verbessern, indem sie unter anderem stärker an politischen Entscheidungen beteiligt werden. Den Schwerpunkt der EU-Jugendstrategie 2019 – 2027  bilden die Bereiche „Beteiligen – Begegnen – Befähigen“.

Was ist die Europäische Lenkungsgruppe?

Auf europäischer Ebene wird die Umsetzung des EU-Jugenddialogs durch die Europäische Lenkungsgruppe geformt. Ihre Zusammensetzung ist abhängig von der jeweiligen Trio-Präsidentschaft und kann daher je nach Zyklus variieren. Sie kann sich aus Vertreter*innen der Jugendministerien und der Nationalen Jugendringe der Trio-Ratspräsidentschaft, der Europäischen Kommission und des Europäischen Jugendforums zusammensetzen. Die Jugend wird durch das Europäische Jugendforum und der nationalen Jugendringe der jeweiligen Trio-Präsidentschaft vertreten. Die Rolle der Europäischen Lenkungsgruppe besteht darin, einen gemeinsamen Rahmen für den jeweiligen EU-Jugenddialog-Zyklus zu gewährleisten.