Mitmachen

Jugend-Dialog-Veranstaltungen

Print Friendly, PDF & Email

Zum Jugend-Dialog gehören viele verschiedene Veranstaltungen dazu, zum Beispiel:

  • Veranstaltungen auf nationaler Ebene: Zu diesen Veranstaltungen kommen viele junge Menschen aus ganz Deutschland hin.
  • Veranstaltungen auf regionaler Ebene: Da treffen sich junge Menschen aus einem bestimmten Teil von Deutschland: Zum Beispiel aus einem bestimmten Bundesland oder aus einem bestimmten Landkreis.
  • Veranstaltungen auf lokaler Ebene: Das sind zum Beispiel Treffen in einzelnen Städten oder Gemeinden.

Was wird da gemacht?

Inga Israel/DBJR (CC0)

Bei den Jugend-Dialog-Veranstaltungen diskutiert ihr über die Themen vom Jugend-Dialog: Erst miteinander, dann mit Politikerinnen und Politikern. Die Jugend-Vertreterinnen und Jugend-Vertreter sammeln die Ergebnisse und nehmen sie auf die nächste EU-Jugend-Konferenz mit. Da sprechen dann nochmal junge Menschen überall aus Europa darüber. Auch da sind wieder Politikerinnen und Politiker dabei. Ihr könnt eure Ideen also auch in der EU einbringen!

 

Hier könnt ihr mehr über die Jugend-Vertreterinnen und Jugend-Vertreter lesen. Und hier findet ihr mehr Infos über die EU-Jugend-Konferenzen.

Aufruf zur Beteiligung

Inga Israel/DBJR (CC0)

Zur Zeit suchen wir Leute, die mit uns eine Jugend-Dialog-Veranstaltung machen wollen. Die Veranstaltung kann auch im Internet sein und soll nach einem bestimmten Muster ablaufen: „Jugendliche wetten, dass …“

So soll es funktionieren: Junge Menschen sprechen mit Politikerinnen und Politikern über bestimmte Themen oder Probleme. Zum Beispiel: Junge Menschen können erst wählen gehen, wenn sie 18 Jahre alt sind. Viele junge Menschen würden aber gerne schon mit 16 Jahren bei Wahlen mitmachen. Gemeinsam mit den Politikerinnen und Politikern finden die jungen Menschen dann Lösungen für diese Probleme. Am Ende wird dann gewettet: Schaffen die Politikerinnen und Politiker es wirklich, die Probleme zu lösen? Auf diese Weise haben sie eine Verpflichtung: Sie müssen später öffentlich sagen, ob sie die Probleme gelöst haben oder nicht. Mehr Infos könnt ihr hier lesen: Aufruf zur Beteiligung.

Mitmachen?

Ihr wollt bei der nächsten Jugend-Dialog-Veranstaltung dabei sein? Oder ihr braucht Hilfe? Wir beraten euch gerne und helfen euch weiter. Schreibt uns eine E-Mail: jugenddialog@dbjr.de